EPISODE


13.06.2022, 05:00 Uhr

Sorben in der Lausitz. Der ewige Kampf um die Sprache

Sorben und Sorbinnen leben seit über tausend Jahren in der Lausitz, im heutigen Sachsen und Brandenburg. Das bedeutet: Jahrhunderte bevor es das Heilige Römische Reich und damit die deutsche Sprache in diese Region geschafft hat, war sie schon slawisch geprägt und das macht die Sorben und Sorbinnen zur ältesten Minderheit in Deutschland. Ihre Geschichte in der Nieder- und Oberlausitz ist dabei vor allem geprägt vom Kampf um die sorbische Sprache und das hat sich bis heute nicht großartig geändert. Jahrhunderte des Nebeneinanderlebens mit Deutschsprachigen und teils der offenen Diskriminierung machten den Spracherhalt und damit den Erhalt der Gruppe der Sorbinnen und Sorben (von Deutschsprechenden auch oft als "Wenden" bezeichnet) nicht immer einfach. Teils machten sie es sogar fast unmöglich. Ich bin daher im April nach Bautzen gereist, um vor Ort mehr über die Geschichte und da... mehr

Laufzeit:
1 Stunden, 1 Minuten, 33 Sekunden