EPISODE


27.06.2022, 05:00 Uhr

Thule. Eine Phantominsel als rechtsradikaler Mythos

Thule war in antiker griechischer Zeit der Name einer mythischen Insel im hohen Norden. Gleichzeitig ist Thule aber auch eine Chiffre in rechtsradikalen und okkulten Kreisen, gerade in Deutschland. Nun … wenn das mal keine merkwürdige Kombination ist, der ich mich heute entsprechend widmen will! Wir fangen für diesen Zweck im Mittelmeerraum der Antike an. Was waren damals dieses "Thule" und seine noch unschuldige quasi-Vorgängeridee "Hyperborea" überhaupt? Wie trat diese nordische Phantominsel erstmals in der Geschichte auf und wie entwickelte sie sich in der Folgezeit langsam aber sicher zum Mythos? Und vor allem: Was haben ausgerechnet der Nationalsozialismus und seine Anhänger:innen nun wieder damit zu tun?! Melde dich hier für den Newsletter an oder erfahre hier mehr über den Déjà-vu Club. Um diese Fragen soll sich die heutige Folge des Déjà-vu Geschichte Podcasts drehen... mehr

Laufzeit:
0 Stunden, 20 Minuten, 42 Sekunden